Lauftreff und Zukunftswerkstatt „Nordic-Walking“ in Bad König

Nordic-Walking-Park Bad König

Bad König besitzt einen der größten Nordic-Walking-Parks in Hessen. Mit einem Streckennetz von ziemlich genau 90 km und 12 verschiedenen Routen verfügt die Kurstadt über ein herausragendes Alleinstellungsmerkmal, das in der Außendarstellung der Kommune und im öffentlichen Bewusstsein allerdings kaum eine Rolle spielt.

Abgesehen vom Potential für den Tourismus in der Region und für die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger, stehen hinter der Errichtung und Erhaltung der Anlage enorme Energieleistungen. Die beste Art und Weise, sie zu würdigen, ist die Nutzung dieser Sport- und Freizeitanlage.

Damit sind viele gute Gründe genannt, sich zum Nordic-Walken zu verabreden und einige Strecken gemeinsam mit Gleichgesinnten zu testen. Als Betreiber des Nordic-Walking-Parks lädt der Verein zur Förderung von Kur und Tourismus (VKT) in Zusammenarbeit mit der TSG Momart daher herzlich zum
Lauftreff „Nordic Walken in Bad König“ am Mittwoch, 3. Okt. 2018 um 14:00 Uhr am Sportlerheim an der „Momarter Eiche“ ein!

Unter Anleitung der Nordic-Walking-Trainerin Christel Zill beginnt die Veranstaltung mit einem ausgewogenen Warm-Up zur Förderung der Koordination, Muskulatur und des gesamten Bewegungsapparat. Anschließend bietet die Übungsleiterin eine kostenlose Grundtechnik-Schulung auf dem Vereinsgelände an, bei dem Anfänger wie auch Fortgeschrittene profitieren können. Gäste ohne Ausrüstung sollten sich eine halbe Stunde vor dem offiziellen Start einfinden, um das Gratisangebot zu nutzen, sich Stöcke auszuleihen und individuell anpassen zu lassen.

Parallel dazu können ambitionierte Nordic Walkerinnen und Walker drei Strecken mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden auf eigene Faust in Angriff nehmen. Die Wege führen durch die weite und herrliche Natur des Odenwälder Höhendorfes. Selbstverständlich sind auch Walkerinnen und Walker sehr willkommen, die ohne Stöcke und ohne das „Nordic“ als Vornamen auskommen. Die Teilnahme erfolgt in allen Fällen auf eigene Gefahr.

Im direkten Anschluss ist vorgesehen, sich in lockerer und geselliger Atmosphäre bei Kaffee
und Kuchen im Sportlerheim der TSG Momart über die Erfahrungen auszutauschen. Mit Unterstützung einer Moderation können alle Erkenntnisse und Ideen gesammelt und für zukünftige Aktivitäten nutzbar gemacht werden.

Damit die Eindrücke vom 3. Okt. 2018 nicht verloren gehen und in konstruktive Lösungen umgesetzt werden, lädt der VKT alle Interessierten zusätzlich zur Zukunftswerkstatt „Nordic Walking“ am Dienstag, 16. Okt. 2018, von 19:00 bis 20:45 Uhr in den AWO-Jugendtreff der Stadt Bad König, Schulstraße 7 (Alte Schule), ein.
Je nach Präferenz der Teilnehmenden könnte es um Themen wie Organisation von Lauftreffs
und Laufveranstaltungen, Training und Trainerausbildung, Pflege und Wartung,
Öffentlichkeitsarbeit und Werbung gehen.

Nordic-Walking im Überblick:

Lauftreff „Nordic Walking“ in Bad König
Mittwoch, 3. Okt. 2018 um 14:00 Uhr; Start und Ziel: Sportlerheim an der Momarter Eiche,
64732 Bad König. Anschließend Austausch von Erfahrungen und Ideen im Sportlerheim der
TSG Momart.

Zukunftswerkstatt „Nordic Walking“
Dienstag, 16. Okt. 2018, von 19:00 bis 20:45 Uhr, AWO-Jugendtreff der Stadt Bad König,
Schulstraße 7 (Alte Schule), 64732 Bad König.

Infos und Anmeldungen:
Verein zur Förderung für Kur und Tourismus c/o Lutz Schröder, AWO Jugendpflege der Stadt
Bad König, l.schroeder@awo-odenwald.de, 06063 951 92 90 und 0152 02 03 56 82

Momarter Bembelgarten 2018 am 18. und 19.08.

Der Momarter Bembelgarten findet am Samstag, 18.08.2018 ab 18:00 Uhr sowie am Sonntag, 19.08.2018 ab 10:00 Uhr am Sportlerheim an der Momarter Eiche statt. Bei toller Aussicht bietet die TSG Momart den Besuchern Odenwälder Spezialitäten wie Äppler aus dem Bembel, selbstgemachten Kochkäs und Handkäs sowie Jauseplatten. Am Samstag sorgen mehrere „Odenwälder Schwedenfeuer“ sowie Live-Musik der Band „Sofalounge“ für Stimmung.

Tags darauf am Sonntag, 19.08.2018 lädt die TSG Momart zum Frühschoppen ab 10 Uhr ein. Zusätzlich zu den am Samstag angeboten Speisen werden es an diesem Tag auch „Kochkäs-Schnitzel“, „Grie-Soß-Schnitzel“ sowie Pellkartoffel angeboten. Außerdem erwatet die kleinen Besucher ein Kinderspielefest von 11 – 13 Uhr.

Der Momarter Bembelgarten ist ideal über mehrere Wanderrouten von Bad König, Zell, Weiten-Gesäß, Kimbach oder Vielbrunn zu erreichen. Von Bad König bietet sich die Route über den Weyprecht Tempel an, über Zell lässt sich Momart über den Momartsberg und die gleichnamige Straße erreichen. Weiten-Gesäß, Kimbach und Vielbrunn verbindet die Hohe-Straße direkt mit dem Sportlerheim in Momart.

Der Momarter Bembelgarten: Ein ideales Ausflugsziel für den 18. und 19.08.2018.

Die TSG Momart freut sich auf Ihren Besuch!

Boule bei der TSG Momart

Die TSG Momart lädt jeden Freitag wöchentlich ab 18:00 Uhr am Sportlerheim zum Boule spielen! Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Momarter Hobby-Fußballturnier am Pfingstsonntag, 20.05.2018

Auch in diesem Jahr richtet die TSG Momart am Pfingstsonntag, dem 20. Mai 2018, ab 10.00 Uhr wieder ihr traditionelles Hobby-Fußballturnier auf dem vorderen Hartplatz an der Eiche aus. Hierzu sind alle interessierten Mannschaften recht herzlich eingeladen. Voraussetzungen sind mindestens vier Feldspieler plus Torwart und einheitliche Trikots bzw. T-Shirts. Das Startgeld beträgt 25 Euro und ist am Turniertag bar zu bezahlen. Als Gewinne sind Pokale sowie Sachpreise vorgesehen. Anmeldungen und Fragen werden per eMail an hobbyturnier@tsgmomart.de entgegen genommen. Es können maximal 10 Teams teilnehmen. Natürlich ist wie immer bestens für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer gesorgt.

Die TSG Momart zu Besuch in Frankfurt

Initiator für eine Stadtbesichtigung Frankfurt war am 08.09.2017 die TSG Momart.
Unter der Reiseleitung von Bernd Steinbacher startete die 25 Frau und Mann starke Gruppe
um 9:00 Uhr am Bad Königer Bahnhof zum Hauptbahnhof Frankfurt am Main,von dort
mittels U-Bahn zum Römerberg. Hier wartete bereits die historische Führung unter der
Leitung von Frau Dörken. In den knapp zwei Stunden informierte sie die gespannt
lauschenden Momarter über das alte und das neue Frankfurt. Der Dom, die Paulskirche und
die alte Nikolaikirche waren natürlich auch Stationen der Stadtführung. Anschließend stand
für die TSG Momart eine Verschnaufpause in der Kleinmarkthalle an, der Gourmettempel,
indem Jedermann etwas für sich findet. Gut gestärkt ging es dann über die Hauptwache zum
Roßmarkt / Goetheplatz und von dort zum Stolze Platz (der besondere Weihnachtsmarkt in
der Adventszeit). Unterwegs gab es dann diverse Informationen zu techn. interessanten
Bauwerken, der Tiefgarage des Goetheplatzes und zum 1. Parkhaus in Deutschland (gebaut in
den 50-Jahren), dem Parkhaus Hauptwache, quasi aus erster Hand durch den Reiseleiter. Über
Goethe-und Schauspielhaus ging es für die Gruppe zum jüdischen Museummit dessen
Neubau. Anschließend wurde im Nizza Cafe zur Pause gebeten. Gerüstet zum Endspurt ging
es durch das Nizza am Main zum Eiserenen Steg und hier zur Schifffahrt auf den Main. Der
Anblick der Skyline und diverse kleinere und größere Informationen an Bord, auch zum
Szeneleben (Orange Beach Club), ergänzten die bereits schon reichlich gesammelten
Eindrücke. Von Bord gegangen überquerte man den Main auf dem Eisernen Steg Richtung
Sachsenhausen zum wohlverdienten Abendessen in einer typischen Äppelwoikneipe, „dem
Kanonesteppel“. Mittels des Odenwaldexpresses ließ man dann Frankfurt wieder hinter sich
und kehrte gegen 22:45 Uhr zurück in heimatliche Gefilde. Spaß hat es gemacht und man war
sich in der Gruppe schon einig, dass das nicht die letzte Fahrt sein sollte. Die TSG Momart
wird hier am Ball bleiben und bestimmt im Frühjahr 2018 einen neuen Ausflug präsentieren.

Große Resonanz bei FamilienSpielFest am 21.08.2017

Viele junge Familien fühlten sich von der Einladung der TSG Momart zu einem
„FamilienSpielFest mit Picknick an der Eiche“ angesprochen, so dass die Spartenleiterin
Gymnastik, Christel Zill, in ihrer Begrüßung vielen Besuchern einige Stunden unter dem Motto
‚Spiel und Spaß für Gross und Klein‘ ankündigen konnte. „Mit der Veranstaltung soll eine Plattform eröffnet werden, sich gegenseitig kennen zu lernen und zum anderen mit einfachen spielerisch-sportlichen Betätigungen die Freude an der Bewegung und Spaß am gemeinsamen Spiel zu fördern.“

Durch Unterstützung von Verena Heider und Renate Kramer-Ludwig stand ein vielfältiges Programm zur Verfügung: Mit Trommeln auf Pezzibällen sowie einer Geräusche-Geschichte begann der Nachmittag im Sportlerheim als Teamwork. Da sich das Wetter von der besten Seite zeigte, konnten die großen und kleinen Gäste auf das gesamte Sportgelände ausströmen, verschiedene Stationen ausprobieren sowie verschiedene Anforderungen gemäß pädagogischen Grundlagen der Trainingslehre absolvieren. Der Schwerpunkt lag auf klassische sportliche Aktivitäten wie Basketball, Fussball, Tischtennis, Kricket, Frisbee, Stelzenlaufen, Sommerski, Wikingerschach etc. – es muss also nicht immer Technik und Elektronik im Spiel sein. Die Kleinsten vergnügten sich mit ihren Eltern in einer separaten Ecke mit altersgerechten Spielgeräten.

Da Bewegung ja bekanntlich Hunger und Durst erzeugt, wurde zwischendurch die Verpflegung aus dem Rucksack ausgepackt und vertilgt. Viel Spaß bereitete zum Abschluss das Riesenfallschirm-Schwingen und die Bemühungen wurden schließlich mit einer Familien-Urkunde belohnt. Das Feedback der Teilnehmer war auch gleichzeitig eine Bitte an die TSG Momart: „Das war toll, das müssen wir wiederholen.“

Neues Dach für das Sportlerheim der TSG Momart

Im Rahmen der Sommerveranstaltung der TSG Momart, dem inzwischen bekannt und beliebt gewordenen „Bembelgarten“ fand eine Feier zur Dacheinweihung statt. Die beiden Vorsitzenden der TSG Momart, Bernd Steinbacher und Stefan Kath, begrüßten dazu den Bürgermeister der Stadt Bad König Uwe Veith, die Ortsbeiratsvorsitzende Susanne Koch sowie vom Sportkreis den amtierenden Vorsitzenden Rainer Gebauer und Ehrenvorsitzenden Wolfgang Schmucker. Kath berichtete, dass die ersten Mängel an den Wellzementplatten des über 40-Jahre alten Sportlerheimdaches bereits im Jahre 2016 festgestellt wurden. Bereits da war klar, dass der kleine Verein die auftretenden Renovierungskosten nicht alleine stemmen könne. Man einigte sich seitens des geschäftsführenden Vorstands, Sponsoren für die Renovierung des Daches zu suchen.
Nach entsprechenden Bearbeitungszeiten konnte man schließlich einen realisierbaren Finanzplan erarbeiten und freute sich über Zuschüsse des Hessischen Innenministeriums, des Odenwaldkreises, die Unterstützung durch den Landessportbund Hessens sowie über Spenden der HSE-Entega-Stiftung und der Volksbank Odenwald.“
Herr Bernd Steinbacher und Herr Wilfried Koch, die mit der Betreuung der Renovierung betraut waren, begleiteten die Sanierungsarbeiten vor Ort. So wurde eine reibungslose Abwicklung gewährleistet. Im März dieses Jahres konnte die Renovierung durchgeführt werden.
Der Bürgermeister der Stadt Bad König Uwe Veith bedankte sich beim Vorstand der TSG Momart über die Federführung der Dachsanierung, bei der die Kurstadt leider nicht in der Lage war eine finanzielle Hilfestellung zu leisten. Allerdings half die Stadt Bad König bei der Vermittlung der Landesmittel sowie von Spenden. Ein abschließender Kommentar des Bürgermeisters: „2017 war für die TSG Momart ein gutes Jahr: die vakante Stelle des 1. Vorsitzenden wurde gleich doppelt besetzt – die Funktionen des geschäftsführenden Vorstandes sind alle wiederbesetzt, das Dach des Sportlerheims wird nun Wind und Wetter trotzen. Man kann davon ausgehen, dass die TSG Momart für die Zukunft gut gerüstet ist“.

Der Vorstand möchte allen Beteiligten, allen Helfern, allen Unterstützern und allen Besuchern der Festlichkeiten ein großes Dankeschön aussprechen. Gemeinsam können wir in Zukunft noch viele schöne Stunden im und am Sportlerheim verbringen.