Die TSG Momart zu Besuch in Frankfurt

Initiator für eine Stadtbesichtigung Frankfurt war am 08.09.2017 die TSG Momart.
Unter der Reiseleitung von Bernd Steinbacher startete die 25 Frau und Mann starke Gruppe
um 9:00 Uhr am Bad Königer Bahnhof zum Hauptbahnhof Frankfurt am Main,von dort
mittels U-Bahn zum Römerberg. Hier wartete bereits die historische Führung unter der
Leitung von Frau Dörken. In den knapp zwei Stunden informierte sie die gespannt
lauschenden Momarter über das alte und das neue Frankfurt. Der Dom, die Paulskirche und
die alte Nikolaikirche waren natürlich auch Stationen der Stadtführung. Anschließend stand
für die TSG Momart eine Verschnaufpause in der Kleinmarkthalle an, der Gourmettempel,
indem Jedermann etwas für sich findet. Gut gestärkt ging es dann über die Hauptwache zum
Roßmarkt / Goetheplatz und von dort zum Stolze Platz (der besondere Weihnachtsmarkt in
der Adventszeit). Unterwegs gab es dann diverse Informationen zu techn. interessanten
Bauwerken, der Tiefgarage des Goetheplatzes und zum 1. Parkhaus in Deutschland (gebaut in
den 50-Jahren), dem Parkhaus Hauptwache, quasi aus erster Hand durch den Reiseleiter. Über
Goethe-und Schauspielhaus ging es für die Gruppe zum jüdischen Museummit dessen
Neubau. Anschließend wurde im Nizza Cafe zur Pause gebeten. Gerüstet zum Endspurt ging
es durch das Nizza am Main zum Eiserenen Steg und hier zur Schifffahrt auf den Main. Der
Anblick der Skyline und diverse kleinere und größere Informationen an Bord, auch zum
Szeneleben (Orange Beach Club), ergänzten die bereits schon reichlich gesammelten
Eindrücke. Von Bord gegangen überquerte man den Main auf dem Eisernen Steg Richtung
Sachsenhausen zum wohlverdienten Abendessen in einer typischen Äppelwoikneipe, „dem
Kanonesteppel“. Mittels des Odenwaldexpresses ließ man dann Frankfurt wieder hinter sich
und kehrte gegen 22:45 Uhr zurück in heimatliche Gefilde. Spaß hat es gemacht und man war
sich in der Gruppe schon einig, dass das nicht die letzte Fahrt sein sollte. Die TSG Momart
wird hier am Ball bleiben und bestimmt im Frühjahr 2018 einen neuen Ausflug präsentieren.